Spannabis – Eine Messe, die ihresgleichen sucht

Feb 28, 2020 | Et Cetera

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, sind wir bei CultureSativa Fans und aktive Unterstützer der Hanfmessen in Europa. Dank der stetig wachsenden Absatzzahlen der Cannabisbranche wird es in mehr und mehr Ländern akzeptabel und notwendig, Fachmessen zu veranstalten, um Kunden wie Unternehmern in der Branche Innovationen und Neuerungen in der Branche vorzuführen. Jede Hanfmessen auf der wir bisher waren, egal ob Cannafest in Prag, Cultiva in Wien oder die Mary Jane in Berlin, hat uns neue Kontakte und Erkenntnisse gebracht und wir freuen uns, in wenigen Wochen auf der Spannabis 2020, von 13.-15. März in Barcelona mit dabei zu sein. 

Spannabis – die Hausmesse Barcelonas

Bereits seit vielen Jahren findet die Messe in Barcelona statt und jährlich zieht sich Zehntausende Besucher aus der ganzen Welt an, die sich vergnügt auf dem Gelände der Spannabis zusammenfinden. Anders als in Städten wie Wien oder Berlin gibt es in Barcelona jedoch etwas, das die Messelocation zur – unserer Meinung nach – besten Location macht: Cannabis Social Clubs. Es ist in Barcelona nämlich möglich, sich legal mit Cannabis zu versorgen! Aber dazu später mehr. Zuerst noch ein paar Details zur Messe. 

Die Messe findet von Freitag bis Sonntag, 13.-15. März 2020 in Barcelona statt. Die Messelocation ist per öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen und liegt etwas außerhalb des Stadtkerns. Das Gelände ist für Zehntausende Besucher ausgelegt und das ist auch gut so – denn die “Spannabis” ist jedes Jahr sehr gut besucht. 

Hard Facts zur Messe

Die Messe beginnt am Freitag, den 13. März, die Kassen öffnen um 10 Uhr. Ab 11 Uhr ist Einlass. Ein Tagesticket kostet 20 Euro, wer gleich das ganze Wochenende gehen möchte, kann ein Wochenendticket um 50 Euro erwerben. Die Messe ist am Freitag und Samstag bis 20:30 geöffnet, am Sonntag nur bis 20 Uhr. Auf der Messe gibt es zahlreiche Aussteller aus der ganzen Welt, die ihre Produkte zur Schau stellen. Zu erwähnen ist, dass neben spanischen Ausstellern auch viele Aussteller namhafter Marken aus aller Welt Teil der Spannabis sind. Es ist schwer, nichts zu finden, das man haben will.

Messe & Kongress

Wie jedes Jahr gibt es auch einen Kongress, bei dem Besuchern neues und altes Wissen rund um die Jahrtausende alte Pflanze Cannabis Sativa L. vermittelt wird. Der Kongress ist direkt an die Spannabis angeschlossen und kann vom Gelände der Spannabis aus erreicht werden. Es werden viele spannende Themen diskutiert und interessante Redner vor Ort sein. Mehr Infos unter www.worldcannabisconferences.com

Barcelona – legale Cannabis Social Clubs

Wir müssten lügen, wenn wir nicht zugeben würden, dass die CSCs in Barcelona DER Grund sind, warum wir diese Messe so besonders finden. Wer nicht weiß, was Cannabis Social Clubs sind, der möge bei Gelegenheit unser Profil danach durchsuchen (es lohnt sich). In diesen Clubs ist die Abgabe, also der Verkauft, sowie der Besitz und Konsum von Cannabisprodukten erlaubt. Wir sagen bewusst Cannabisprodukte, da in Spaniens CSC wirklich alles zu haben ist, was das Stonerherz begehrt. Anders als in Amsterdam, wo es nur Brownies, Blüten und Hasch gibt, gibt es im Menü dieser Clubs eine weite Auswahl an Cannabisblüten, Hasch, Cannabiskonzentraten, Edibles jeglicher Form und vielem mehr. In kollegialer Atmosphäre wird man bedient und aufgeklärt, kann Brettspiele mit fremden spielen oder einfach nur gemütlich der Musik lauschen. In den Shops ist alles Cannabismäßige erlaubt, außerhalb ist man ein Krimineller, bis man wieder in seinen 4 Wänden ist. Es ist ein komisches Gesetz. 

Aber dennoch. Durch die Möglichkeit, legal in CSCs zu konsumieren und Cannabis zu kaufen, kann die Messe in erhöhter Gemütslage genossen werden, wenn man das denn will. In vielen dieser Clubs gibt es außerdem passend zur Spannabis etliche Pre-Events und Parties. Es lohnt sich also, sich die Termine seines Clubs genauer anzusehen. Vielleicht ist ja etwas dabei, das einen interessiert. 

Wir sind auf jeden Fall vor Ort vertreten und werden die Messe als Besucher genießen. Falls ihr auch dort seid, könnt ihr uns gerne eine Nachricht schicken.